Die Geschichte der Josef Wiesmaier GmbH

Anfang 1940 wurde von den Brüdern Robert, Nikolaus, Johann und Alois die Brüder Wiesmaier GmbH gegründet. Während des zweiten Weltkrieges musste die Firma wegen Benzinmangels kurz stillgelegt werden. Die ersten Nachkriegsjahre wurden mit einem Saurer LKW mit Holzgasmotor bewältigt. Es wurde hauptsächlich Brennholz transportiert. 1963 übernahm der Sohn, Robert Wiesmaier, den Betrieb. Aus der GmbH wurde ein Einzelunternehmen. Die Transporte wurden auf Sand, Schotter und andere Baumaterialien ausgedehnt. Seit Anfang der Fünfzigerjahre werden Fahrzeuge regelmäßig vom Land Niederösterreich für den Winterdienst beschäftigt. Einige Jahre später kam auch der Winterdienst für die Gemeinde Wien dazu. Zum bestehenden Geschäftsbereich kam 1970 noch die Senkgrubenentleerung. Nach dem Tod von Robert Wiesmaier sen.  übernahmen die Brüder Robert und Josef Wiesmaier den Betrieb des Vaters. Die Firma wurde daraufhin, wie in Vorkriegszeiten, in die Brüder Wiesmaier GmbH umgewandelt. Mit der Pensionierung von Herrn Robert Wiesmaier im Jahr 2016, wurde die Brüder Wiesmaier GmbH in die heute bestehende Josef Wiesmaier GmbH geändert.